[Aus der Newsgroup de.comm.service+tarife]
[Ersteller: a.bg@gmx.net (Armin Berger)]
[vom 07.10.1998, 12:31] [Anm: es geht hier um Econ-Tel als Vertriebspartner von epc telecom]


Armin Berger wrote:

> Ich hab' denen mal einen Fragenkatalog bzgl. epc zugefaxt. Anschließendes
> Telefongespräch ergab, daß man auf *alle* meine Fragen antworten wolle und
> könne. Morgen vormittag soll ich ein entsprechendes Fax erhalten. Ich bin
> gespannt...

Tja, Pustekuchen. Nix Fax, nix Mail. Weitere telefonische Nachfrage ergab:
"warum wollen sie denn das wissen? - unsere Kunden wollen nur günstig
telefonieren, die interessiert nicht, welche Firma das macht! - 100 Mark sind
ja nicht soviel, da brauchen sie doch wohl keine weiteren Informationen -
warum sollten wir ihnen denn sagen, wer unsere Partnergesellschaften sind?"
usw.

Zum Schluß:
Frage: "Haften Sie für die Einzahlungen ihrer Kunden?"
Antwort: "Wir sind eine OHG, da haften die Gesellschafter sogar persönlich!"
F: "Ja, aber sie sind doch nur Vertriebspartner. Als Kunde mache ich doch
einen Vertrag mit epc, nicht mit ihnen. Haften Sie trotzdem für die
Einzahlungen an epc, die Kunden über sie tätigen?"
A: "Ja, natürlich!"
F:"Schön, könnten sie mir das schriftlich geben? Dann werde ich sofort Kunde!"

A:"Hören sie mal, wir haben hier viele Anfragen. Da können wir nicht alles
schriftlich machen."

Schade eigentlich...

Armin