Neuaufbau dieser Seite (in Frames) URL dieser Seite
 
 

Logo Atlantic Telecom GmbH (ehemals: first:telecom GmbH)

         Unternehmensinfos   Dienste   Tarife (CbC)


Wichtig!

Bitte beachten Sie dass dieses Angebot den Datenstand von 2000/2001 wiedergibt. Es dient explizit als historische Quelle über die Anfänge der Liberalisierung des deutschen Telekommunikationsmarktes und stellt (derzeit) nur den Zeitraum 1998-2001 dar.

Bitte informieren Sie sich für aktuelle Daten auf alternativen Portalen oder direkt bei den einzelnen Anbietern.





Zum Seitenanfang
Unternehmensinfos

Allgemeines/News
Atlantic Telecom Deutschland mußte zwischenzeitlich ebenso wie die Muttergesellschaft (Atlantic Telecom Group) ein Insolvenzverfahren beantragen. Die Call-by-Call-Dienste über 01039 werden nun von der "Telekommunikation mit 01039" weitergeführt.
Atlantic Telecom richtete seinen Fokus nun noch stärker auf mittelständische Geschäftskunden aus (z.B. SDSL).
Plante im zweiten Quartal'01 Voice-over-DSL anzubieten. Nachdem eine Strafgebühr bei Nichtnutzung eingeführt wurde, werden die Prepaid Services (Call-Through/Callback) zum 31.12.01 eingestellt.
WWW-Adresse
Atlantic Telecom: www.atlantictelecom.de
Telekommunikation mit 01039: www.first-telecom.de
Infoline
(0800) 456 0800 (für Privatkunden, Mo-Fr 7-20 Uhr, englisch- und deutschsprachig, weitere Sprachen geplant), (0800) 376 0800 (Service-Hotline für bereits angemeldete Kunden), Fax: (069) 66 542 - 333
Geschäftskunden-Hotline (0800) 678 0800, Geschäftskunden-Fax: (069) 66 542 - 421
Info-/Service-Hotline für Callback: (069) 66 542 - 580
Info-Hotline für die Schaltung von 0800er Rufnummern und zum Internet-Zugang: (0800) 010 39 49 oder (0800) 432 0800 (Mo-Fr 8-18).
Allgemein: (069) 66542-0, Fax: (069) 66542-444
Adresse
Lyoner Str. 15, 60528 Frankfurt/Main
Historie
September'97 als First Telecom GmbH gegründet. Zum 01.November'00 Umbenennung in Atlantic Telecom GmbH (um die Integration in die neue Firmengruppe zu verdeutlichen).
Teilhaber/Beteiligungen
Ursprünglich Tochtergesellschaft der first:telecom plc (London, GB, 1994 gegründet). Diese wurde zwischenzeitlich in die Atlantic Telecom Group (börsennotiert in London, WKN 903889) integriert.
Weiterhin hatten sich die Beteiligungsgesellschaften Providence Equity Partners (siehe auch Carrier1) und die Morgan Stanley Dean Witter Capital Partners (siehe auch EconoPhone) an First als Kapitalgeber beteiligt, um eine zügige Expansion zu finanzieren (z.B. DSL-Technologie). Wurde im April'00 von der Atlantic Telecom Group Plc (Aberdeen, schottischer Local Carrier mit Erfahrungen im WLL-Anschluß, börsennotiert in London) durch einen Aktientausch übernommen. Größter Eigner von Atlantic Telecom ist durch eine Kapitalerhöhung im November'99 Marconi Plc geworden (britisches Kommunikationsunternehmen).
Calling/Callback-Card-Partner ist EP:Electronic Partner (Elektronik-Fachhandelskette).
Technik/Verträge
Hatte im Frühjahr'00 bereits 1 Switch und 8 POI mit der Dt. Telekom.
Hat einen Interconnection-Vertrag mit der Dt.Telekom abgeschlossen.
Atlantic Telecom hat mit Metromedia Fiber Networks einen Vertrag über den Tausch von Netzkapazitäten geschlossen (Metromedia bringt dark fiber in 16 europäischen Städten ein, Atlantic zwei Fasern seines britischen Backbones [von Marconi]).

Zum Seitenanfang
Dienste

Teilnehmernetzbetreiber (TNB)
Lizenzgebiet (Lizenzklasse 4 - Sprachtelefondienste)
Gesamtes Bundesgebiet (Deutschland).
Verträge/Sonstiges Regulatorisches
Hat einen Vertrag mit der Dt.Telekom über den Zugang zu den Teilnehmeranschlußleitungen abgeschlossen.
Hat für einzelne Großstädte zusätzlich eine Lizenz der Klasse 3 (Betreibung von eigenen Übertragungswegen).
Angebot von Direct Access
Nichts konkretes bekannt.

Verbindungsnetzbetreiber (VNB)
VNB-Kennzahl
01039
Angebot von Call-by-Call
Ohne vorherige Anmeldung über 01039 bundesweit möglich. Abrechnung über den TNB (i.a. die Dt. Telekom).
Angebot von Preselection
Wird nicht angeboten.

Sonstige Dienstangebote
Calling Cards/Callthrough/Callback
Wird nicht mehr angeboten.
0800 Freephone
Wird nicht mehr angeboten.
Internet-Zugang
Wird nicht mehr angeboten.
Breitband-Zugang
"SDSL Services", Planungsstand für den SDSL-Zugang: Frankfurt/Main (1. Halbjahr'00), Augsburg, Berlin, Bremen, Hamburg, Kiel, Köln, München, Nürnberg, Wiesbaden (2. Halbjahr'00), Bielefeld, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Hannover, Mannheim, Stuttgart, Wuppertal (1. Halbjahr'01) und zum 2. Halbjahr'01 bundesweit flächendeckend. Zum zweiten Quartal'01 ist auch die Markteinführung von Voice-over-DSL geplant.


Zum Seitenanfang
Tarife (Call-by-Call)

Tarifmodell
60-Sekunden-Takt

Tarifübersicht (in EUR/Min.) Stand: 02.01.2002

Mo-Fr 8-18 Mo-Fr 18-21
Sa-So 8-21
sonst
Deutschland 0,046 0,036 0,026
Deutschland - Mobilfunk (D1/D2/E+/E2) 0,245
Großbritannien 0,05
Großbritannien - Mobilfunk 0,30
Österreich 0,08
Österreich - Mobilfunk 0,26
Schweiz 0,11
Schweiz - Mobilfunk 0,27
USA (ohne Hawaii und Alaska) 0,05


Weitere Auslandsziele können derzeit leider nicht gelistet werden, da dieses Webangebot zur Zeit mit einer Datenbank hinterlegt wird. Diese wird wieder alle Auslandstarife enthalten.


Zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 29.12.2001 · © (für diese Zusammenstellung) by Chris Kaschig